Liebe Mitreisende,

auch wenn wir nach wie vor in Kanada sind, habe ich unsere Crowdfunding-Kampagne wie geplant Anfang Mai geschlossen. Ich bin immer noch überwältigt von der Großzügigkeit und Mit-Freude, die ich von euch erfahren habe. Auch wenn das Kampagnen-Ziel nicht erreicht wurde - der Beitrag hat mir und uns bei einem ordentlichen Batzen Therapieeinheiten geholfen. Dafür danke ich aus vollem Herzen!

Vor allem hat mir diese Kampagne gezeigt, dass alles möglich ist. Dass insbesondere Geld (oder das Fehlen von Geld) kein Hinderungsgrund dafür ist, einem Herzenswunsch nachzugehen, oder dem Leben eine neue Farbe zu geben. Dass man nicht alles von Anfang an wissen oder durchfinanziert haben muss - sondern dass es reicht, sich um den nächsten Schritt zu kümmern. Denn mit dem Gehen kommen neue Menschen, neue Ideen und auch neue Ressourcen ins Spiel - und oft auch ein wenig Glück. (So hat uns nicht zuletzt sehr geholfen, dass der kanadische Dollar seit unserer Ankunft erheblich gefallen ist - etwas, was absolut nicht planbar gewesen wäre, aber nun für eine willkommene finanzielle Entlastung sorgt.)

Danke, dass ich das alles mit eurer Hilfe lernen und erfahren durfte. Es ist so unglaublich zu erleben, dass das, was in vielen Ratgebern steht, wirklich wahr ist: Dass man der inneren Stimme folgen und einfach mal machen kann. Dass die Unterstützung dann schon kommt, wenn man sich dem Weg verpflichtet fühlt. Dass man sowieso nicht alles kontrollieren kann und dann gleich einfach vertrauen kann.

Und wenn ich mir etwas wünsche, dann dass unsere Reise hoffentlich euch zu möglichst vielen eigenen Kampagnen ermutigt (ob wörtlich oder sinnbildlich) - egal wofür und warum. Es reicht, dass es euch persönlich wirklich wichtig ist.

Im Sinne der nächsten Schritte, so sind auch uns durch diese Reise neue Ideen gekommen. Mehr dazu werde ich demnächst erzählen. Es wird gut :-D

Mit ganz lieben Grüßen,

Patricia

IMG_20170522_134958.jpg